Basel Dornach

Rheinpromenade in Basel

Vom Bahnhof Basel führt die Etappe über den Aeschenplatz, am St. Alban Tor vorbei und dann am St. Alban-Teich entlang, einem im Hochmittelalter angelegten Kanal, der durch die Stadt Basel bis nach Münchenstein führt. Vom Aeschenplatz lohnt sich unbedingt ein Abstecher zum Basler Münster, welches oberhalb des Rheins thront. Der Münsterplatz bietet eine schöne Sicht über Altstadt und Fluss. Das Museum der Kulturen am anderen Ende des Münsterplatzes ist ein Besuch wert und auch die Besichtigung der prunkvollen Bauten der ehemaligen Seidenfabrikanten, welche Basel schon vor und während der Industrialisierung zu einer reichen Handelsstadt werden liessen. Ebenfalls einen Abstecher wert ist die Basler Papiermühle, Schweizerisches Museum für Papier, Schrift und Druck. Eine Besonderheit des Papiermuseums ist, dass auch die Besucher Gelegenheit haben, sich in der «weissen» oder «schwarzen» Kunst zu versuchen, in der Herstellung von Papier oder im Drucken also. Der Weg führ am St. Alban-Teich entlang bis zum St. Jakob Park. Ab hier führt der Weg entlang der Birs, vorbei an der Pferderennbahn Schänzli und diversen Sportplätzen zum «Park im Grünen», dem ehemaligen Grün 80 Gelände. Weiter dem Fluss folgend trifft man immer wieder auf ruhige Gebiete mitten in der pulsierenden Basler Agglomeration, so zum Beispiel in der Reinacher Heide, bevor man über die Nepomukbrücke in wenigen Minuten den geschäftigen Bahnhof von Arlesheim/Dornach erreicht, gleich neben dem ehemaligen Kapuzinerkloster Dornach, welches sich als Übernachtungsort anbietet. In Arlesheim/Dornach gibt es viel zu entdecken: Hier befindet sich das Zentrum der Anthroposophie, das Goetheanum und das Kapuzinerkloster Dornach. Der Besuch des stolzen Doms von Arlesheim und der nahe gelegenen Ermitage, des grössten englische Landschaftsparks der Schweiz, ist äusserst empfehlenswert. Von hier aus eröffnen sich auf der Rundroute der ViaSurprise zwei Möglichkeiten den Weg fortzusetzen. Ostwärts führt die Route durch die Ermitage und weiter auf dem Rundweg nach Seewen, Reigoldswil. Westwärts verläuft die Route über den Blauen nach Mariastein und weiter Richtung Zwingen und Beinwil.

Via Jura (SchweizMobil Nr. 80)